Welche Voraussetzungen benötige ich als Mensch?

Der Hundehalter ist im "tierischen" Besuchsdienst mindestens genauso wichtig wie sein Hund. Erträgt die Verantwortung und Sicherheit für seinen Vierbeiner und der zu besuchenden Personen. Er muss in der Lage sein, Verhaltensveränderungen und Stress seines Hundes rechtzeitig zu erkennen. Der Halter muss während des gesamten Besuchsdiensteinsatz aufmerksam und konzentriert sein. Die regelmäßigen Besuche erfordern sehr viel ehrenamtliche Engagement, Zuverlässigkeit und psychische Stabilität.

 

Als Mensch sollte man keine Kontakt- und Berührungsängste mit alten, kranken oder sich ungewöhlich verhaltenden Mitmenschen haben. Es sollte selbstverständlich sein, dass man denen Mitgefühl, Einfühlungsvermögen entgegen bringt.

Unsere Hunde sind nur die "Türöffner" zu den Bewohnern, die oftmals in sich gekehrt, einsam und bedingt durch Krankheiten in ihrer eigenen Welt leben. Das ist der Hund ein wichtiger Schlüssel zur Kontaktaufnahme.

Manche Bewohner wollen gar keinen Hund anfassen oder überhaupt keinen Kontakt. Aber trotzdem kann das Tier den Zugang zum Menschen öffnen. Dann liegt es am Menschen, auf sie einzugehen.

Der gemeinsame Einsatz als Besuchshundeteam ist ein positives Erlebnis für alle Beteiligten und gibt dem Hundehalter die Gewissheit, zusammen mit einem Vierbeiner etwas Tolles zu leisten.

Hallo, ich bin Sandra Ahrens,

seit 2014 Mitglied bei „Tiere schenken Glück“ und im Vorstand als Schriftführerin tätig. Ein Haustier habe ich leider nicht. Als ehemalige Hundehalterin und in der Kinder- und Jugendzeit immer von Tieren umgeben, weiß ich aber deren Wert sehr zu schätzen. Tiere sind Therapeuten, Seelentröster, beste Freunde. Ehrlich, dankbar und frei von Vorurteilen. Das wissen auch unsere tierischen Besuchsteams, die in die verschiedenen Einrichtungen kommen. Die Besuche bereiten stets große Freude, zaubern den Menschen ein Lächeln ins Gesicht, regen zu Gesprächen an und lassen den Alltag ein wenig vergessen. Man erfährt eine Dankbarkeit, die bei den Ehrenamtlichen wiederum große Freude auslöst. Getreu dem Motto: „Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu anderer Glück. Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück“. Die „Arbeit“, die hier geleistet wird, ist großartig!

 

Wer einen gut sozialisierten Hund hat und gerne mit Menschen in Kontakt kommt, ist bei und willkommen. Es ist ganz einfach, Gutes zu tun und man bekommt sehr viel dafür zurück. Wir freuen uns ebenfalls über passive Unterstützung. Also, einfach mal vorbei schauen und begeistern lassen!

 

Liebe Grüße von Sandra!


Hallo ich bin Conny, 

irgendwie konnte ich nicht anders als diese großartige Sache zu unterstützen.

Deshalb bin ich seit einigen Jahren die Kassenprüferin.

Wir sind ehrenamtliche "tierische" Besuchsteams.


So findet man uns

Tiere Schenken Glück e.V. 

Georgstraße 19

28832 Achim

Tel. 04202-638293

Mobil 0175-6696677 (Rebecca Hollweg)

WUSSTEN SIE SCHON?

Wir haben 2017 den Achimer Ehrenpreis bekommen.

Sie möchten mit uns gemeinsam solche Erfolge feiern?

Dann kommen Sie mit in unser Team!